Leder ist nur etwas für Rocker und Biker? Dieses Vorurteil hast das Material in den letzten zwei Jahren nun schon vollends ausgeräumt. Immer mehr ist Leder in den Vordergrund der Mode gewandert und hat letztes Jahr sogar kurzfristig die Jeanshose abgelöst. Die Jeans ist zwar wieder da, aber dafür hat das Material sich nun ein neues Opfer gesucht: Kleider, Mäntel und Röcke. Dass das Leder nun wirklich nicht mehr viel mit dem Leder von damals zu tun hat, wird schnell ersichtlich, wenn ihr seht, wie filigran die Kleidungsstücke sind, die mit Leder gefertigt wurden. Damit ihr einen Eindruck vom Trend bekommt, stellen wir ihn euch vor und zeigen euch auch, wie ihr Leder in den Alltag umsetzen könnt.

2-frauen-mit-lederjacke

So cool war Leder noch nie!

Früher galt Leder als starres, grobes Material, das maximal in unbequemen Lederjacken verarbeitet wurde. Doch diese Zeiten sind nun vorbei. Leder ist ein besonders weiches Material geworden, das sich dem Körper durch neue Verarbeitungstechniker perfekt anpasst und nicht mehr drückt oder quetscht. Auch ist das Material, das vorher eher den Männer zugeordnet wurde, nun weiblicher geworden und so seht ihr es vor allem in der Frauenbekleidung. Wie anpassungsfähig Leder ist, hat die letzte Fashion Week gezeigt, in der die Mode für den Sommer vorgestellt wurde. Bei eigentlich jedem großen Label gab es mehrere Kleidungsstücke aus Leder zu sehen und so zeigten Richard Nicoll, Miu Miu, Desquared und auch DKNY, was aus Leder alles hergestellt werden kann. Richard Nicoll setzte dabei auf eine Latzhose (ja, richtig gelesen) aus weißem Leder, die mit einem transparenten Oberteil getragen wird. Miu Miu überzeugte mit voller Farb- Power mit einem knielangen Mantel in knalligem Türkis. Bei Dsquared ging es genauso farbenfroh zu, nur dass gleich drei Farben – Royales Blau, strahlendes Weiß und knalliges Pink – in einem Overall verarbeitet wurden und DKNY machte Oversize- Kleidung aus Leder. Kastige Schnitte, extreme Weiten und ein helles Blau überzeugten auch euch.

Dominierendes Leder in knalligen Farben

Wie euch bei den Kreationen der Designer vielleicht aufgefallen ist, geht es extrem farbenfroh zu. Schwarz und Braun, die beiden Leder- Standart- Farben, werden nur noch selten gesehen und wenn sie gesehen werden, überzeugen sie mit aufregenden Schnitten wie bei Fendi, die ein Tenniskleid aus schwarzem Leder erschaffen haben. Ansonsten geht es farbig zu und das ist gut so, besonders für den Sommer. Knalliges Pink, helles Blau, dunkles Grün oder auch Gold und Türkis wurden zuvor noch nie in Leder gesehen und das macht den neuen Leder Look so aufregend für dieses Jahr. Getragen werden die Leder- Teile übrigens als Hingucker. Verstecken müsst ihr euch mit ihnen nicht mehr und so dominiert das Lederteil das Outfit und sollte auch in den Vordergrund getragen werden.