Derzeit wollt ihr am liebsten zu Hause bleiben. Wir verstehen das! Bei dem Wetter traut sich auch niemand vor die Tür. Es ist kalt, es ist windig und wahrscheinlich fängt es auch noch sofort an zu regnen, wenn ihr nur einen Schritt vor die Tür setzt. Schönes Wetter sieht anders aus. Aber dennoch gibt es einige Verpflichtungen, die es euch nicht gestatten, zu Hause zu bleiben. Mit dem Hund Gassi gehen, zur Arbeit gehen oder auch Freunde treffen, macht ihr sicherlich nicht vom Wetter abhängig. Wie Oma aber wusste, gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung und so verraten wir euch heute, was ihr bei kaltem, windigen Wetter am besten anziehen könnt und auf was ihr nicht verzichten solltet.

winterjacke-winter-winterfashion

Eine dicke Jacke darf nicht fehlen

Unverzichtbar sind im Winter natürlich Winterjacken und -mäntel. Sie geben euch Wärme und schützen vor Wind und Wetter. Gerade Lederjacken sind in diesem Jahr sehr gefragt. Sie sind wasserabweisend und winddicht und wer die Variante mit flauschigem Innenfutter kauft, hat auch später im Winter noch etwas davon. Ponchos sind für richtig kalte Tag meist eher ungeeignet, auch wenn sie derzeit im Trend liegen. Die kalte Luft kann von unten zu sehr nachziehen und so findet ein stetiger Austausch der Luft statt, sodass sie euch nicht besonders warm halten. Wer ständig friert, setzt am besten auf einen langen Mantel oder eine Windbreaker- Jacke, denn beide Varianten halten auf jeden Fall das kalte Wetter fern.

fellmantel-felljacke-winterfashion

Regenschirm nicht vergessen!

Was ihr auf keinen Fall vergessen solltet, ist derzeit auch ein Regenschirm. Ein kleiner Knirps passt in jede Tasche und kann ruck zuck aufgemacht werden. Wer es lieber stilvoll mag, setzt auf große Regenschirme. Gern kommen die im Moment durchsichtig daher, sodass ihr das Wasser prasseln sehen könnt und selbst nicht de Durchblick verliert. Bei kaltem Wetter kann es auch ratsam sein, auf gutes Schuhwerk zu setzen. Zwar sind Gummistiefel bei Regen mehr als angesagt, aber nicht jeder mag zur Arbeit Gummistiefel anziehen. Was wirklich hilft und dabei auch noch gut aussieht, sind hohe Schuhe aus Leder, mit denen ihr einfach durch tiefe Pfützen gehen könnt. Aber Achtung: Die Schuhe solltet ihr vorher imprägnieren, sonst werden eure Füße womöglich noch von oben nass.

Accessoires halten euch warm

Dicke Kleidung sollte unter eurer kuscheligen Jacken natürlich auch nicht fehlen. Vor allem nicht, wenn ihr vorhabt, länger an der frischen Luft zu sein. Wichtig sind hier ein dicker Pullover und eine dickere Jeans, aber auch Schal, Mütze und Handschuhe sollten zu Hause nicht vergessen werden. Sie sorgen dafür, dass euch bei dem fiesesten Mistwetter nicht kalt wird und ihr dick eingepackt und erkältungsfrei wieder zu Hause ankommt.