Der Berg ruft. Schneeweiße Gipfle, strahlender Sonnenschein, glitzernde Schneehänge – das stellen sich die meisten von euch bei einer Winteridylle vor. Genau das könnt ihr derzeit in den Bergen bekommen, denn nur weil bei uns noch kein Schnee liegt, heißt das nicht, dass es in den höhere Gefilden nicht der Fall ist. Dort oben liegt schon Schnee und wartet nur darauf, von euch befahren zu werden. Ski und Snowboard fahren ist angesagter denn je und auch wenn es nur zum Rodeln reicht, schwingt ihr euch jetzt auf die Piste und genießt euer Leben. Der Adrenalinschub tut sein Übriges und so habt ihr bald schon den Spaß eures Lebens. Doch wer sich lange im Kalten aufhält, sollte darauf achten, die richtige Kleidung zu tragen, sonst droht eine Erkältung. Gut, dass die neueste Skimode im November nicht lange auf sich warten lässt und so präsentieren wir euch heute die neuesten Trends.

[block]2[/block]

Pistenmode stellt hohe Ansprüche

Was gibt es Schöneres als an einem wunderschönen Wintertag in den Pulverschnee zu springen? Passend angezogen sein solltet ihr aber, denn sonst seid ihr schnell nass und schlottert den ganzen Tag. Gut, dass es so viel neue Skimode in diesem Jahr gibt. Sie verhindert, dass Nässe in die Fasern eindringend kann und das euch kalt wird, denn die Pistenmode lässt kein Wasser durch. Damit ist sie wetterbeständig, wasserfest und -undurchlässig und bietet euch auch noch einen guten Transfer von Wärme, denn in ihr schwitzt ihr nicht und es wird auch nie zu kalt. Atmungsaktiv ist die neueste Skimode auch noch und so könnt ihr hierbei nur alles richtig machen.

jacke-skimode-skifahren

Gut eingepackt von Kopf bis Fuß

Die neueste Skimode kommt sportlich- elegant, mit multifunktional Details daher und überzeugt euch bei Wind und Wetter. Sogar beim Aprés- Ski macht sie eine gute Figur, sodass ihr der Star im Schnee seid. Was aber darf bei einem Ski- Wochenende nicht fehlen? Zu aller erst wäre da natürlich die Skier oder das Snowboard und die passenden Schuhe, denn sonst braucht ihr auf der Piste gar nicht erst auftauchen. Schöne Aussichten gibt es nämlich auch woanders. Wichtig ist vor allem Thermounterwäsche, die euch warm hält und dafür sorgt, dass genug Luftzirkulation herrscht. Ein Longsleeve kann im kalten Winter manchmal Wunder wirken, wenn ihr es unter den dicken Kuschelpullover zieht. Danach kommen dicke Socken, eine Thermostrumpfhose und anschließend die Skihose oben drüber. Als Oberteil über den Pullover sucht ihr euch noch eine schöne Jacke aus, die optisch einiges hergibt. Schon seid ihr von Kopf bis Fuß gut eingepackt. Abgerundet wird der coole Ski Look aber natürlich noch durch sichere Designer- Helme und intelligente Handschuhe mit denen ihr die Piste erobern könnt.