Vor kurzem haben wir euch erst von der coolen Trendfarbe berichtet, die nun im Sommer aktuell ist. Schwarz steht auf dem Farb- Podest, was doch eher ungewöhnlich ist, aber die Farbe kann sich sogar bis zum Herbst halten und so ist tiefes Schwarz die beste Versuchung seid es Farben gibt – zumindest im Herbst 2015. Eigentlich wird Schwarz meist zum Winter aus dem Kleiderschrank geholt. Dann nämlich, wenn es edel zu Weihnachten oder elegant zu Silvester werden muss. Doch in diesem Jahr kommt die Farbe schon im fröhlich- bunten Herbst zustande und überzeugt auf der ganzen Linie. Das Beste daran aber: Die Teile, die ihr im Sommer schon getragen habt, könnt ihr nun auch im Herbst weitertragen – zwar in abgewandelter Weise, aber immerhin. Investieren lohnt ich also und so zeigen wir euch, was es mit dem Herbsttrend Schwarz wirklich auf sich hat, wie ihr ihn tragen könnt und wo er eigentlich herkommt. Vorhang auf für das tiefste Schwarz, seid es Schwarz überhaupt gibt.

Schwarz, Schwarz, Schwarz sind alle meine Kleider!

Zuerst gesehen haben wir die Looks um das tiefe Schwarz zuerst auf der Fashion Week. Dort gab es über und über schwarze Styles, die es wirklich in sich hatten. Alle großen Labels, die etwas auf sich hielten, waren beim Schwarz- Trend vertreten und so gab es atemberaubende Styles von Givenchy, Saint Laurent, Maison Margiela, Alexander McQueen und Each X Other. Givenchy überzeugte dabei mit einen Folklore- Kleid ganz in Schwarz mit langem Beinschlitz. Die Transparenz wurde nur leicht angedeutet, sah aber ungeheuer schick aus. Saint Laurent zeigte eine Rocker- Braut vom allerfeinsten mit Lederhose und eingearbeiteten, offenen Reißverschlüssen. Dazu gab es eine Lederjacke und einen Leder- BH. Schicker, wenn auch in Leder, ging es bei Maison Margiela zu. Hier wurde ein transparentes Oberteil mit Musterung zu einem Federmantel und einemschwarz-schwarz-outfit-frau Lederrock kombiniert – die Materialien bestimmen hier das Styling. Alexander McQueen schoss beim Schwarz- Look wie immer den Vogel ab. Das Label spielte mit Transparenz und erschuf ein komplettes Styling, durch das hindurchgeschaut werden konnte, das aber immer noch genug verdeckte. Ruhiger hingegen wurde es bei Each x Other, die bei einem Leder- Overall blieben, der mit einem Ledergürtel geschlossen wurde.

Die Materialien leben diesen Look

Ihr seht also, das tiefe Schwarz könnt ihr auf ganz unterschiedliche Art und Weise tragen. Süß und niedlich wird es zwar nie sein, dafür kann es aber glamourös, sexy, verspielt, geheimnisvoll, mysteriös, rockig und auch cool wirken – je nachdem, wie ihr es euch stylt. Damit ist Schwarz ein wahrer Allrounder, der im kommenden Herbst in keinem Kleiderschrank fehlen darf. Besonders der Materialmix macht den Trend aus. Transparenz und Leder funktioniert eigentlich immer und wenn dann noch Fell oder Federn hinzukommen, ist das Maß perfekt. Wer denkt, weniger ist mehr, der darf auch auf Basicwear aus Baumwolle setzen und seine Sneaker dazu tragen, ABER die Farbe schwarz ist auch hier Pflicht!