Taschen können Frauen nie genug haben und die Designer sorgen dafür, dass immer wieder neue Modelle auf den Markt kommen. Wie in diesem Jahr, denn dieses Mal gibt es nicht nur eine It-Bag, sondern gleich mehrere. Von der Ladybag über die Mini- Bag bis hin zu Bucket Bags und Korbtaschen ist alles zu bekommen und so schlägt euer Taschen- Herz in diesem Jahr besonders stark. Was in die Taschen hineinpasst und wo ihr sie am besten mitnehmen könnt, verraten wir euch heute.

Ladybag – Ladylike durch den Alltag

Allen voran ist die Ladybag derzeit sehr angesagt. Sie überzeugt als Henkeltasche mit grafischen Mustern und kräftigen Farben. Die Taschen wirken meist ein wenig eckig. Rund kommen sie nicht daher. Die Henkel sind kurz gehalten, sodass ihr sie wirklich nur am Arm tragen oder in der Hand halten könnt. Die Muster reichen von Streifen und Leopard über Tarnmuster bis hin zu 3D- Optiken. Farblich dreht sich alles um Powerfarben, die in knallige Rot, Orange, Gelb, aber auch in Neon überzeugen. Mit diesen Taschen steht ihr garantiert im Mittelpunkt. Besonders praktisch ist die Ladybag, wenn ihr zum Kleinen Schwarzen greift, denn so habt ihr noch ein paar Farbspritzer im Styling. Die Schuhe könnt ihr dann passend zur Farbe der Tasche wählen. Gut ist auch, dass die Ladybag euch viel Platz bietet, um alles wichtige zu verstauen. Von Make Up Täschchen über das Smartphone bis hin zum Parfüm findet in dieser Tasche jedes Teil seinen Platz.

Beuteltasche Handtasche Tasche

Mini kommt groß raus!

Weiter geht es mit der absoluten It-Bag in diesem Jahr: Der Mini- Bag. Sie ist, wie der Name schon sagt, klein, aber kommt wirklich groß heraus. Sie ist ähnlich bunt gehalten wie die Ladybag, nur eben ein paar Nummern kleiner. Viel passt also nicht hinein und so könnt ihr gerade einmal einen Lippenstift und eure Schlüssel verstauen. Das Smartphone ist schon zu groß, aber bei der Mini- Bag handelt es sich auch eher um ein Schmuckstück als um eine richtige Tasche. Die Mini- Bags kommen in diesem Jahr oft in runder Form daher und überzeugen mit starken Farben und coolen Mustern. Von Leopard über geometrische Muster bis hin zu Streifen ist alles dabei. Auch kräftige Farben wie Dunkelblau, Pink und Gelb sind mit von der Partie. Wer es sanfter mag, setzt auf Pastelltöne, die in Mint, Rosé oder Apricot daherkommen.

Beuteltaschen bekommen einen neuen Namen

Nun kommen wir zum Allrounder in diesem Jahr, der als Bucket Bag überzeugt. Die Beuteltasche war im letzten Jahr schon schwer angesagt und nun kommt sie mit neuem Namen und noch neuerem Design daher. Bucket Bags sind Beutel, die ihr mit einer Schlaufe zuziehen könnt. Sie kommen im ganz unterschiedlichen Styles daher und so könnt ihr mit ihr jeden Trend mitmachen. Von Fransen über Lochmuster bis hin zu Glatt- und Veloursleder ist alles dabei. Die Taschen bieten euch genügend Platz für alles mögliche, was ihr am Tag so benötigt und machen nicht nur beim Shoppen eine gute Figur, sondern auch im Meeting. Ein Notizblock inklusive Stifte und Smartphone passt auf jeden Fall hinein und dann habt ihr auch noch ein wenig Platz für Essen, ein Getränk und Snacks.

Korbtasche Strandtasche Beachbag

Korbtaschen für Shopping- Trips

Zu guter Letzt kommen wir nun zur größten Tasche, die das Jahr 2017 für euch zu bieten hat. Die Rede ist von der Korbtasche, die aussieht, als wolltet ihr zum Strand gehen. Tatsächlich ist sie aber für die Stadt gemacht, denn in ihr könnt ihr eure Shopping- Ausbeute wunderbar verstauen. Auch am Baggersee macht sie eine gute Figur, denn hier passt wirklich alles hinein: Vom Sonnenhut über Sonnencreme bis hin zu Wechselkleidung – es ist Platz für alles. Die Korbtasche ist dabei aus Bast geflochten, meist eckig gehalten und kommt mit kurzen und langen Henkeln daher. So könnt ihr euch überlegen, was euch besser gefällt – und mit in den Urlaub kann die coole Tasche auch noch.