Nirgends wird Tradition so groß geschrieben wie auf den Wiesn. Dass ihr dort nicht nur in Jogginghose und Turnschuhen hingeht, sollte wohl jedem klar sein. Die Zeit des Oktoberfests ist eben eine traditionelle Zeit und so dürfen Dirndl bei Frauen und Lederhosen bei den Herren nicht fehlen. Doch auch dort wird die Tradition gar nicht mehr so eng gesehen. Es entstehen viele, coole neue Looks und von denen wollen wir euch heute berichten.

Lederhosen für die Damen

0815 geht auf dem Münchener Oktoberfest gar nicht. Man geht hin, um gesehen zu werden. Doch das echte Oktoberfest- Styling gibt es eigentlich gar nicht. Damals, 1810, als das erste Oktoberfest stattgefunden hat, war zum Beispiel das Dirndl nicht einmal erfunden. Heute jedoch ist es von er Bildfläche nicht mehr wegzudenken und auch die Lederhosen gibt es in allen möglichen Formen und Farben. Neu ist nun, dass Lederhosen auch von Frauen getragen werden. Immer mehr Damen könnt ihr mit ihnen sehen und das besondere daran: Sie reiche nicht bis über das Knie, wie es bei den Herren so oft der Fall ist, sondern zeigen sich eher in Form von Ledershorts. Sieht cool aus und ist mindestens genauso sexy wie das altbewährte Dirndl.

dirndl-oktoberfestoutfit-oktoberfestkleid

Bindet die Schleife doch, wo ihr wollt!

Weiter geht es mit der Dirndl- Schleife, die früher symbolisierte, ob man vergeben oder zu haben ist. Mittig galt man als Jungfrau, rechts gebunden als vergeben und links als Single. Wer bei diesem Hokuspokus nicht mehr mitmachen will – es geht schließlich auch niemanden etwas an, ob man vergeben ist oder nicht – der kann nun beherzt zum Gürtel greifen, um das Dirndl zu schließen. Die Schleife könnt ihr einfach weglassen oder knotet sie dort, wo es euch gefällt. Tradition? Total egal! Ähnlich verhält es sich auch mit der Dirndlbluse, die laut Dirndl- Hersteller auf keinen Fall fehlen sollte. Reine Geldmacherei sagen Andere, denn früher gab es auch keine Dirndlbluse. Ihr dürft gern nun einmal oben ohne gehen, wenn es das Kleid zulässt. Ein bisschen Oberweite schadet bei diesem Look auch nicht, aber wenn ihr euer Dekolleté schon präsentiert, solltet der Rock wenigsten eine angenehme Länge haben, damit euer Styling nicht billig aussieht.

dirndl-dirndlbluse-oktoberfest

Tradition? Die neuen Styles sind cooler!

Nirgends sieht man übrigens Flechtfrisuren öfter als auf auf dem Oktoberfest. Hier gibt es einen Bauernzopf, dort süße Zöpfchen und wieder woanders einen Gretchenzopf. Doch warum sollten sich erwachsene Frauen überhaupt solch eine Frisur machen? Wenn ihr es nicht hinbekommt, lasst einfach die Finger davon und tragt eure Haare offen – mit einem Blumenkranz oder einzelnen Blümchen im Haar verteilt. Sieht total schön aus und ist endlich einmal etwas Anderes. Ein anderer cooler Trend zeigt sich noch in den Schuhen. Die originalen Schuhe vom Oktoberfest sind einfach nicht schön und wer vorher auf Ballerinas oder High Heels ausgewichen ist, hat spätestens nach einer Stunde gemerkt, dass der Untergrund auf den Wiesn eher unpraktisch für hohe Schuhe zum Laufen ist. Da gibt es Steinchen, Rasen und auch Bodenwellen. Schneller als es einem lieb war, ist man hingefallen. Nun gibt es eine tolle Alternative: Chucks. Sie sehen auch zum Dirndl cool aus und ihr könnt auch noch ganz bequem Achterbahn damit fahren und sicher auf den Tischen tanzen.