Was wäre ein Jahreszeit ohne passendes Muster? Fast nicht existent, könnte man meinen. Aus diesem Grund gibt es im Herbst und Winter 2016 wieder den Trend um das Karomuster, das es sich jetzt auf eurer Garderobe bequem macht und sich in eurem Kleiderschrank einnistet. Anders als noch vor zwei Jahren kommt es aber viel bunter daher und ist auch beim Patchwork Look ein gern gesehener Gast. Damit ihr wisst, was ihr in diesem Herbst alles mit dem Karomuster anfangen könnt, verraten wir euch die besten Trends und wie ihr sie tragen könnt.

Karobluse Frau Blond

Kleinkariert? Von wegen!

Das Muster der Stunde ist in diesem Fall kariert. Karomuster stehen derzeit auf dem Trend- Podest und werden auch bis zum nächsten Sommer nicht mehr davon herunterkommen. Es lohnt sich also in mindestens ein Karo- Teil zu investieren. Dabei habt ihr aber die Qual der Wahl, denn das neue Karomuster kommt in allen erdenklichen Designs und Farben daher. Egal, ob ihr es erwachsen in eher dunkleren Farben wie Tannengrün, Bordeaux und Dark Violet mögt oder doch lieber auf knallige Farben wie Orange, Erdbeerrot und Kanarienvogelgelb setzt – dieser Trend hat alles. Sogar Pastellfarben setzen sich im Karomuster fest und wollen so schnell nicht gehen. Gern werden auch knallige Töne mit pastelligen oder eher dunklen Tönen gemischt und sehen einfach fabelhaft aus. Und haben wir euch schon vom Besten erzählt? Mit Karo wird es in diesem Herbst auch Patchwork- mäßig! Dabei geht es am liebsten kunterbunt zu. Knallige Farben haben hier aber Sendepause und so wird das kunterbunte nur durch das Patchwork erreicht. Leoparden- Muster zu Karomuster zu Punkten und zu alles zusammen zu Streifen – einfach fantastisch! Solch einen Mustermix in einem Kleidungsstück hattet ihr garantiert noch nie!

Karomuster Karo-Schal Herbstrends

Offensichtlich als Mantel oder eher unauffällig als Accessoire

Zudem kann Karo aber auch erwachsen sein. Es gibt wohl kaum ein festlicheres Muster, das an den kommenden Feiertagen wie Weihnachten und Silvester mehr getragen wird. Besonders in Rot und Schwarz ist das Karomuster einfach ein Klassiker, auf den jeder setzen kann. Als Kleid macht es viel her und wer das Karo vollkommen offensichtlich tragen will, setzt auf Mäntel. Sie bewahren euch nicht nur vor Regen, Wind und Wetter, sondern auch vor schlechter Laune, da sie so schön bunt sind. Auch bei den Accessoires können die Karos sich sehen lassen und besiedeln so im Herbst nicht nur Schuhe und Tücher, sondern auch Smartphone- Hüllen, Regenschirme und Taschen. Im Winter dann wird es noch ein wenig karierter, denn dann zeigen sich Handschuhe, Mützen und Schals von ihrer karierten Seite.