Im letzten Jahr ging es schon gestreift zu, aber in diesem Jahr liegen die Trends in Sachen Streifen wieder ein wenig anders. Mut solltet ihr dazu haben und Styling- Gefühl, um aus den neuen Streifen einen hübschen Look zu erschaffen. Zum Frühling gehören Streifen eben einfach dazu und so ist es fast egal, ob es quer, längs oder diagonal gestreift zugeht. Ebenfalls egal ist, ob der Look monochrom oder mehrfarbig gehalten ist und auch ob breit oder schmal gestreift wird. Bei so viel Auswahl ist die Qual der Wahl auf eurer Seite, aber dazu auch ein großes Stück Freiheit, denn ihr könnt die Streifen wählen, wie ihr wollt. Wir stellen euch heute die besten Streifen- Trends für´s Frühjahr 2016 vor.

Kunterbunte Streifen sind auf dem Vormarsch

Ein riesengroßer Trend in Sachen Streifen, an dem ihr im Frühjahr auf gar keinen Fall vorbeikommt, handelt von Streifen in allen erdenklichen Regenbogen- Farben. Bunt, cool, lässig, schick – so sieht der Look um die Streifen im Frühjahr aus. Viele Designer haben ihn auf der Fashion Week schon vorgemacht. Allen voran Gucci und Sonia Rykiel, die breite, bunte Streifen auf den Laufsteg geholt haben, um zu demonstrieren, dass bunte Streifen- Looks nicht nur etwas für Kinder sind. Der Style kann nun nämlich auch erwachsen getragen werden. Funktionieren tut das in Form von bunten Streifen- Kleidern mit High Heels oder auch in Form von Streifen- Shirts zu coolen Culottes.

Streifen Socken Boots

Auch Hosen werden nun gestreift

Der nächste Streifen- Trend rankt sich um Hosen. Streifenhosen sind die (noch) heimlichen Stars der Saison und sorgen für einen sehr starken Auftritt. Ein wenig Mut braucht ihr für diesen Look schon, aber wenn ihr euch einmal überwunden habt, gelangen die gestreiften Hosen immer wieder wie von selbst an eure Beine. Gesehen haben wir den Look zuerst bei Alexander Wang, der ein weißes Hemd zur gestreiften Hose kombiniert hat. Kindlich sieht der Style eigentlich nicht aus, aber dennoch solltet ihr die Streifenhosen lieber zu maskulinen Teilen in neutralen Farben tragen. Ein schwarzes Cropped Top, eine weiße Bluse oder auch ein cleaner Blazer sorgen für Hingucker.

Streifen- Mustermix für die ganz Mutigen

Für die ganz Mutigen von euch gibt es noch die Option zum Streifen- Mustermix. Vor zwei Jahren war dieser schon einmal da und zeigte euch, wie schön ihr Längs- mit Quer- oder diagonalen Streifen mixen könnt. Heute geht es dabei aber nicht so sehr nur um Streifen, sondern auch um Streifen, die mit Prints ausgestattet sind. So zeigen sie sich in den Streifen zum Beispiel auch Blumen oder andere Muster. Wem das Ganze ein wenig zu viel ist, der setzt am besten auf cleane, unifarbene Teile, die dazu kombiniert werden, um den ganzen Look ein wenig erwachsener zu gestalten.

Girlsgroup Modetrends Streifen

Breit zu schmal, schmal zu breit

Zu guter Letzt gibt es noch den Streifen- Allover- Look, der den Look von vor zwei Jahren kopiert. Längsstreifen werden zu Querstreifen gemixt und diese wiederum zu diagonalen Streifen. Sieht cool aus und passt eigentlich immer. Damit es nicht too much wird, solltet ihr die Streifen in klassischem Schwarz- Weiß wählen und breite zu schmalen Streifen mixen. Hohe Schuhe sind bei diesem Mix ein Muss, denn Querstreifen machen die Silhouette kleiner.