Der Winter ist grau und trostlos? Von wegen! Er ist nur so trist, wie ihr ihn macht! Also könnt ihr auch selbst etwas dagegen tun. Das beste Mittel gegen Langeweile in der Mode, die häufig im Winter auftritt, weil alles nur noch Schwarz ist, ist: Farbe, Muster und Prints. Aus diesem Grund gibt es dieses Jahr vermehrt schöne, coole Prints, schöne Muster und bunte Farben, die auf langärmelige Shirts, Pullover und Kleider gedruckt werden. Wie ihr dieses Jahr zur Musterschülerin werdet, verraten wir euch heute.

chanel-shirt-print

Welche Farben, Muster und Prints sind 2016 angesagt?

Doch welche Prints, Farben und Muster sind im Winter 2016 eigentlich angesagt? Die Antwort liegt klar auf der Hand: Karomuster, egal ob großes Karo oder kleines Karo ist angesagter denn je. Richtig bunt wird es mit Animal Prints und auch Matrosenstreifen gehen immer. Farblich dreht sich dieses Jahr alles um Blau, Tanne, Bordeaux und Grau. Prints funktionieren aber auf jedem Untergrund gut, deswegen tut hier die Farbe nichts zur Sache. Am besten ist es übrigens, wenn ihr ein gemustertes Teil mit einem unifarbenen Gegenstück, das eine Farbe des Musters vorweist, kombiniert. Wer lieber auf einen Mustermix setzen will, setzt auf einen großflächigen Print, damit der ganze Mix nicht zu wild wird. Wer lieber einen kompletten Mustermix machen will und so zum Beispiel Karo mit Streifen und Blumen mischt, sollte in einer Farbfamilie bleiben, damit das Ganze nicht zu bunt und chaotisch wirkt.

maennershirt-printshirt-herrenshirt

In welchem Alter welche Prints?

Prints könnt ihr übrigens auch ins Büro tragen, allerdings solltet ihr darauf achten, auf den Mustermix zu verzichten. Im Büro hat er einfach nichts zu suchen. Schicker wird es übrigens automatisch mit kleinen Mustern oder mit Metallic- Prints, die sofort edel aussehen. Auch solltet ihr generell immer schauen, ob der Print eurem Alter entspricht. Mit 25 darf es gerne eine Logo- Print wie von Calvin Klein oder Levi´s sein. Mit 35 setzt ihr auf Animal Prints, Karos und Punkte. Mit 45 dürfen es dann auf jeden Fall Streifen und florale Prints sein.

Sommermuster sind out? Auf keinen Fall!

Doch wie es mit den Mustern, die im Sommer angesagt waren? Streifen und Blumen wurden in der warmen Jahreszeit überall gesichtet und so müssen sie auch jetzt nicht im Schrank verschwinden. Die floralen Prints in Form von Blumen oder auch Urwald- Muster könnt ihr immer noch als Kleid oder Rock tragen. Ihr müsst sie nur winterlich kombinieren, damit ihr nicht zu frieren beginnt. Ein Sommerkleid mit Blumenmuster wird mit dicken Strickpullover, derben Boots und dicker Wollstrumpfhose zum absoluten Hingucker. Ebenfalls schön wird es mit den maritimen Streifen. Eine Streifen- Bluse wird einfach zu einem Cardigan kombiniert und mit Hose statt Rock getragen.