Die neuen T-Shirt Trends warten auf euch! Einige warme Tage durftet ihr nun schon genießen. Jetzt kommt erst einmal eine kleine Schlechtwetterfront und danach geht es wieder bergauf. Eben diese Schlechtwetterfront könnt ihr jetzt nutzen, um die neuesten T-Shirt Trends zu shoppen. Auch wenn der Sommer eine kleine Pause macht, braucht ihr das noch lange nicht tun. Auf in die nächste Shopping Mall!

Doch welche Trends sind bei den T-Shirts derzeit angesagt? Irgendwie geht es in diesem Sommer hauptsächlich um Kleider, verschiedene Urlaub- Looks und Röcke. Die T-Shirts blieben bisher außen vor. Doch das wollen wir nicht auf uns sitzen lassen und so werfen wir heute einen Blick auf die aktuellen Trends bei den Shirts.

Hier gibt es viele zu entdecken! Prints und Muster wechseln sich ab und so findet ihr garantiert auch einen Look, der euch gefällt. Basic Shirts sind irgendwann ziemlich langweilig, deswegen gibt es in diesem Jahr wieder alle möglichen Prints zu sehen. Wir zeigen euch alle Trends rund um das T-Shirt!

Pullover Print VWBus

Weiße T-Shirts mit schwarzen Prints

Einer der Klassiker auf dem T-Shirt- Markt ist das weiße T-Shirt, das euch in diesem Jahr mit schwarzen Prints überzeugt. Es zeigt, dass es nicht immer kunterbunt zugehen muss, um Eindruck zu schinden und kann ganz lässig zu Blue Jeans und einer Jeansjacke kombiniert werden.

Das weiße Shirt ist dabei aber keineswegs langweilig, denn es hat etwas zu sagen. So gibt es schwarze Statement- Sprüche, die entweder eine kleine Botschaft in Form von Liedtexten, Fragen („Do you like the Sun?“) oder Zitaten mit sich bringen oder auch nur ein Wort („Love“), mit dem alles ausgedrückt wird.

Die Schriftart kann dabei ganz unterschiedlich sein. Mal ist sie verschnörkelt, mal Handschrift, mal ziemlich klar und deutlich. Je nachdem, was euch gefällt, könnt ihr auswählen und ein paar Statements mehr in die Welt setzen.

Doch damit nicht genug! Auch Prints kommen in Schwarz auf weißem Untergrund daher. So gibt es zum Beispiel ein zwinkerndes Auge, ein Gesicht, eine gezeichnete Ballerina oder auch eine Blume. Wichtig ist, dass keine Farben im Spiel, denn so wirkt der Look minimalistischer.

Schick sind auch Tiere, von denen nur die Umrisse zu sehen sind oder geometrische Formen, die den Look unterstreichen. Aber auch hier wird nur mit Strichen und nicht mit Schatten oder ähnlichem gearbeitet.

USA Cropped Top

Na, Logo!

Ähnlich erfolgreich und tatsächlich schon länger als dieser Sommer vorhanden, sind die Logo Shirts, die derzeit in aller Munde liegen. Auf der letzten Fashion Week haben die T-Shirts auf dem Laufsteg mehr als gepunktet und so wundert es wohl niemanden, dass sie nun auch in jeglichen Shops und online zu finden sind.

Jedes Label, das etwas auf sich hält, hat dafür gesorgt, dass sein Logo auf ein T-Shirt gedruckt wird – und das oftmals recht groß. Dolce & Gabbana, Gucci, Levi´s und auch Only sind mit von der Partie und sorgen für Hingucker.

Dabei ist das Logo meist ebenfalls dezent gehalten, sodass es zu jeglichem Kleidungsstil passt. Getragen wird dieser Look am liebsten genau wie die weißen Shirts mit schwarzem Print – zu Jeanshose, zum Rock oder über einem lässigen Kleid.

Bandshirts als Highlight

Nun kommen wir zum nächsten T-Shirt Trend, der sich mit den Bands befasst. Tatsächlich feiert das Band Merchandising in diesem Jahr sein Comeback und überzeugt nicht nur mit Bandnamen, sondern auch mit Gesichtern, Album Covern oder Songtexten.

So prangt ein knackiges „Let It Be“ (von den Beatles), genauso aber auch ein Gesicht von Avicii in dessen Andenken oder das Logo der Backstreet Boys auf einem T-Shirt. Eurer Kreativität in Sachen Bandshirts sind keine Grenzen gesetzt. Auch Metall-Shirts oder Lieblingsbands aus der Kindheit sind erlaubt. Peinlich kann es dabei nicht werden, denn jeder hat so seine Musik- Geschmack Leiche im Keller.

Was ihr allerdings nicht machen solltet ist, die Band, die ihr tragt, nicht zu kennen. Dann kann es tatsächlich schnell peinlich werden. Am schicksten wirkt der Look um die Bandshirts übrigens, wenn ihr sie im Kontext tragt.

Bei einem Nirvana Shirt könnt ihr so auf den Grunge Look setzen, bei den Backstreet Boys auf den 90iger Jahre Look und die Beatles kommen gut weg mit Schlaghosen und Hippie Sonnenbrille.

Glühbirne Print Herrenshirt

Wie trägt man T-Shirts im Sommer?

Doch bei aller Liebe zu den T-Shirts und ihren verschiedenen Looks: Wie trägt man sie denn im Sommer, sodass es aufregend wird? Bei den Bandshirts habt ihr gerade schon erfahren, dass sie den Kontext zur Musik lieben. Doch wie ist es mit den restlichen T-Shirts? Sollte man zum Gucci- Logo- Shirt nur Gucci Kleidung tragen?

Aber nein! Logo Shirts und auch die schwarzen Print auf weißem Hintergrund Shirts werden am liebsten ganz dezent getragen. Zu einer Jeanshose oder Jeansshorts, aber auch zum Rock. Die Auswahl dabei ist groß und wer will, kann das Shirt farblich vom gewählten Unterteil unterstützen lassen.

So sieht ein schwarzes Nirvana Shirt zu einer grauen Used Look Jeans perfekt aus. Wer auf die Spice Girls setzt, kann einen kurzen Jeansrock dazu tragen und wer das teure Logo Shirt aus dem Kontext reißen will, tragt eine breite Boyfriend Jeans dazu.

Doch gibt es auch eine Möglichkeit die T-Shirts neu zu gestalten und sie eben nicht nur zu Rock oder Hose zu tragen? Natürlich gibt es den! Das Zauberwort sind Spaghetti- Träger! Egal, ob am Kleid oder Top – Spaghetti- Träger werden in diesem Jahr überall gesichtet.

Super für euch, denn so könnt ihr den Trage- Trend um die T-Shirts wunderbar nachmachen. Fashionistas auf der ganzen Welt tragen nun nämlich unter dem Spaghetti- Oberteil oder -kleid noch ein T-Shirt darunter.

Das sieht nicht nur cool aus, sondern hält auch ein bisschen warm, wenn das Wetter einmal nicht so mitspielt, wie ihr es wollt. Davon abgesehen ist der Look perfekt für Mädels, die ihre Oberarme kaschieren wollen.

Diese Artikel können euch auch gefallen: