Auch wenn es mit dem August stark auf den Herbst zugeht, sind die Temperaturen noch angenehm. Einzig und allein der fiese Wind, der manchmal auftauchen kann, macht die Abende im Park beim Grillen mit Freunden ein wenig unangenehm. Doch das Schöne an diesem Wetter ist, dass ihr euren Kleiderschrank langsam an das Wetter anpassen könnt und das bedeutet: Die neusten Trends warten auf euch in den Läden! Jetzt habt ihr wieder einen Grund, shoppen zu gehen und so werfen wir heute einen Blick auf die Must Haves im August, damit wirklich jedes It-Piece in euren Kleiderschrank wandert.

Ein Hoch auf den Norweger Pullover!

Um dem fiesen Wind zu widerstehen, hat die Modebranche nun ein paar Trends herausgebracht, die euch warm halten und trotzdem gut aussehen. Einer davon dreht sich um Norweger Pullover, die nun mit Vorliebe getragen werden. Oftmals sind sie eher etwas für die ganz kalte Jahreszeit, aber jetzt ist der Pullover genau das Richtige für euch, da ihr ihn als Ersatz für eine Jacke tragen könnt. Besonders im Oversize Format ist er deswegen gefragt und kann mit seinen Mustern so richtig punkten. Auf dem Laufsteg hat besonders J.W. Anderson für Loewe mit dem Norweger Pullover gepunktet, denn er hat seinen Namen in das Norweger- Muster einfließen lassen. Viele Labels machen es ihm nach, aber es gibt auch noch das normale Norweger- Muster ohne Logo oder Label. Coole Idee aber, um im Muster dezent und subtil zu zeigen, was ihr euch da eigentlich gekauft habt. Farblich sind Norweger Pullover in dieser Saison wieder eher zurückhaltend, was gut ist, da ihr sie so zu vielen verschiedenen Styles tragen könnt, ohne dass sie overdressed und too much wirken.

Lederjacke Jeanshose Shirt

Alle Blicke auf Lederjacken mit Fellkragen

Weiter geht es mit Lederjacken mit Fellkragen. Sie sind für abends genauso gut geeignet wie die eben genannten Norweger Pullover, nur mit dem Unterschied, dass sie wirklich zu allem passen und bei einem akuten Anfall von Wärme auch über der Schulter eine gute Figur machen. Dabei ist es fast egal, welche Farbe das Fell hat, das auf dem Revers der Lederjacke angebracht ist, denn die Lederjacke ist Schwarz und so passt wirklich jede Fellfarbe zu ihr. So gibt es kurzes beiges Teddyfell, aber auch rotes Wuschelfell, schwarzen Fake Fur oder hellbraunes Lammfell. Veganer können diesen Trend übrigens auch mitmachen, da Felle auch gern synthetisch hergestellt werden und Kunstleder keine Seltenheit mehr darstellt. Sieht cool aus, passt zu jedem Stil und sollte sich jetzt in jedem Kleiderschrank wiederfinden.

Rock Jeansjacke Tasche

Die Röcke bleiben bunt!

Zu guter Letzt werfen wir einen Blick auf die Röcke, die nun wieder länger werden. Sie müssen im Winter aber nicht schwarz sein (wie es sonst grundsätzlich der Fall gewesen ist), sondern kommen in den coolsten Farben und schönsten Mustern daher. So überzeugen sie in weiß mit schwarzen Punkten bei Marc Cain, mit bunten Blättern und Netz- Einsätzen bei Sonia Rykiel und mit bunten Streifen Rick Cardona. Damit sollte wohl endgültig klargestellt sein, dass schwarze Kleidung im Winter der Vergangenheit angehört und es an den Beinen auch ruhig einmal bunt werden darf! Getragen werden die bunten Röcke übrigens am liebsten mit Strick, derben Boots und dicken Jacken.