Auf wenn der Winter bisher nicht so kalt gewesen ist, die Temperaturen sinken ab Januar beträchtlich. Dicke, kuschelige Pullover müssen her, damit euch nicht so kalt wird und ihr euch womöglich noch erkältet. Das Jahr hat schließlich erst angefangen und ihr wollt jetzt so richtig durchstarten.

Damit das auch klappt, braucht ihr einen warmen Begleiter an eurer Seite, der euch beisteht, wenn der kalte Wind durch euren Mantel pfeift oder ihr euch abends nur aufs Sofa kuscheln wollt. Wir verraten euch, welche Pullover Trends nur darauf warten, von euch entdeckt zu werden.

Pullover Trends: Schluss mit dem Bibbern!

Pullover, die nicht an den Winter erinnern, sind in diesem Jahr schwer angesagt. Angefangen bei Printpullovern, die mit Blüten, Blumen und Blumensträußen bestückt sind. Dabei können sie bestickt, aufgebügelt, geprintet oder mit Patches versehen sein. Florale Muster werden übrigens genauso oft gesichtet.

Gerade in Sachen Blumen ist im Winter viel zu sehen, denn vom tristen, kalten Winter habt ihr jetzt schon genug. Zum Glück gibt es die sommerlich anmutenden Pullover, die dafür sorgen, dass ihr Schnee, Kälte und nasses Wetter bald vergesst. Die Blumenpullover machen übrigens jeden Look mit. Ob romantisch verspielt oder edgy und cool – mit ihnen funktioniert alles.

Getragen werden Blumenpullover am liebsten verspielt und romantisch mit einem weißen Tüllrock, dicker Strumpfhose und schwarzen Schnürboots. Wem nicht zu kalt ist, der setzt auf eine Lederjacke. Edgy wird es mit Lacklederhose und Oversize Mantel.

[block]5[/block]Auf nach Norwegen!

Weiter geht es mit einem Pullovertrend, der wirklich nur im Winter funktioniert: Norweger-Pullover. Das altbekannte Muster ist längst nicht so verstaubt wie sein Ruf und so kann es in diesem Winter wieder mehr als Punkten.
Vor Weihnachten war es noch still um dieses Muster, aber jetzt, ab Januar, dürft ihr auf den coolen Look drum herum nicht verzichten. Norweger- Pullover, so hat es den Anschein, halten schon vom bloßen Ansehen warm und so ist es fast auch. Ihr wollt euch einkuscheln, das warme Material auf der Haut spüren und euch einfach rundum wohlfühlen. Das alles schafft ihr mit diesen Modellen und damit es nicht langweilig wird, gibt es neue Muster.
Zugegeben, wirklich neu sind die Muster nicht, aber die Farben, die ihren Einsatz finden. Erstmals gibt es nämlich nicht nur kunterbunte Norweger-Pullis, sondern auch solche in Schwarz und Weiß. Weniger aufregend werden sie dadurch aber nicht und diesem Grund dürft ihr sie jetzt ganz cool über dem Kleid oder Rock tragen.
Getragen werden die Norweger-Pullis übrigens im Komplettprogramm. Zu ihnen kombiniert ihr eine kuschelige Cordhose, einen dicken Parka und warme Winterboots.

Exzentrisch? Auf jeden Fall!

Nun werfen wir einen Blick auf die Pullover, die noch mehr auffallen als alles andere in diesem Jahr. Sie sind wild, sie sind exzentrisch, sie lieben die Aufmerksamkeit und wenn ihr diese genauso liebt, seid ihr mit ihnen an der richtigen Adresse.

Als dritten Trend wollen wir euch die Pullover vorstellen, die kein Blatt vor den Mund nehmen. Sie überzeugen mit Statements, Patches, verschiedenen Material- Mixen und Details. Spitzenborte am Saum? Volants am Arm? Fake Fur Details? Alles kein Problem für die exzentrisch veranlagten Pullis! Muster dürfen natürlich auch nicht fehlen und wenn es geht, sollten Fransen auch noch mit im Spiel sein. Bei diesen Pullovern ist mehr auch mehr und somit sind sie eine tolle Abwechslung zum eher dunkleren Kleidungsstil in der dunklen Jahreszeit.

Wichtig ist nur, dass sie eine ruhige Basis bekommen. Zu einer schwarzen oder grauen Jeanshose, einem dunklen Mantel oder einer dezenten Stoffhose kommen sie am besten zur Geltung und versüßen euch die triste Jahreszeit.

Plateauschuhe Anzughose Pullover

Oversize auf einem neuen Level

Zu guter Letzt werfen wir noch einen Blick auf den Pullovertrend, den ihr einfach aus dem letzten Jahr übernommen habt: Oversize Pullover. Sie sind auch in diesem Jahr wieder schwer im Trend und das nicht nur, weil sie super kuschelig warmhalten aufgrund ihrer Größe, sondern auch weil sie in coolen, neuen Styles daherkommen.

Die XXL- Variante des altbekannten Pullovers verzaubert nun nicht mehr nur Fashionistas und It-Girls auf der ganzen Welt, sondern auch alle anderen. Ob Männer oder Frauen, alle sind ihnen verfallen. Oversize werden jetzt auch Rollkragenpullover, Norweger-Pullis und sportliche Sweater, die sich vorher alle noch zurückgehalten haben.

Hinzu kommen aber auch noch andere neue Designs wie Oversize-Pullis mit Zopfstrick- Muster, mit Statement- Ärmeln und mit großen Rückenausschnitten. Offensichtlich geht es nicht mehr nur um Wärme, sondern auch um Style und das schaffen die Oversize- Pullis in jedem Fall.

Getragen werden sie übrigens am liebsten im Kontrast. So wird ein Pulli in XXL- Variante am liebsten zu einer engen Skinny Jeans oder einer Leggings getragen. So kann das Volumen vom Pullover schön wirken und bildet einen coolen Kontrast zu euren Beinen. Wer nun noch auf Sneaker setzt, hat alles richtig gemacht. Zudem solltet ihr von anderen Oversize- Kleidungsstücken Abstand nehmen, denn ein Statement- Teil in Übergröße reicht völlig aus.

Hier gibt es mehr Pullovertrends für euch: