Unsere Überschrift hört sich zuerst einmal komisch an – das geben wir zu, aber heutzutage solltet ihr nicht mehr in vorgefertigten Bahnen denken. Stepp- Stoff assoziiert ihr als erstes mit einem warmen Material, meist verwendet bei Wintermäntel- und Jacken, aber Stepp kann auch viel mehr als das. Wenn es nämlich nicht mit Watte gefüllt ist. Stepp ist nämlich nur die Art, wie ein Material von außen aussieht. Die Linien, die darauf gesteppt werden – davon hat das Material seinen Namen. Alle anderen Assoziationen wie Wärme, Winterstoff oder auch Winterjacke existieren nur in eurem Kopf. Stepp rebelliert in diesem Jahr ein wenig und taucht in ungeahnten Formen auf. Was euch erwartet und wie ihr den Look um das Stepp- Material am besten umsetzt, verraten wir euch heute.

Gesteppt nochmal!

Meist werden die hübschen Stepp- Stoffe vor allem in Streetstyles aus London, Mailand, New York und Amsterdam gesehen. In Mailand geht ein Mädel über die Straße mit einem Shirt und einem asymmetrischen roten, Step- Rock. In Amsterdam gibt es ein cooles, blaues Latzkleid, in New York einen kurzen, hellblauen Rock und in London setzt man auf dünne, dunkelblaue Stepp- Westen. Am ehesten könnt ihr euch wahrscheinlich die Stepp- Weste vorstellen, da ihr sie schon kennt und wiederum mit Wärme assoziiert. Doch auch alle anderen Teile, die wir euch gerade genannt haben, existieren. Nach den Regeln wurde schon zu lang gespielt und so darf sich der Stepp- Stoff in diesem Jahr auch einfach einmal eine Extraportion Zeit gönnen.

Winter-Stepp-Style

Oberstes Gebot: Nicht wattiert

Ein echtes Statement setzt ihr in diesem Frühjahr und kommenden Sommer also mit Stepp- Stoff. Achtet aber wirklich darauf, dass er nicht wattiert ist, sonst wird es gerade bei heißen Temperaturen zu schnell zu warm. Die ersten Sonnenstrahlen in diesem Jahr sind aber wie gemacht für den coolen Stoff und so könnt ihr ihn noch ein wenig spazieren tragen. Getragen werden die Stepp- Teile übrigens ohne Schnick- Schnack. Sie fallen schon genug aus dem Rahmen und so brauchen sie weder Unterstützer noch Konkurrenten. Der Look ist eher clean gehalten, da durch das Stepp- Muster eurem Outfit schon genug Aufmerksamkeit zuteil wird. Im Klartext heißt das: Ein einfarbiges T-Shirt zu einem einfarbigen Stepp- Teil reicht vollkommen aus. Eine Jacke solltet ihr übrigens bei einem solchen Look weglassen, denn sonst wird der ganze Look zum Winter- Style. Unser Best Dress: Weißes Shirt mit rotem Stepp- Rock – ein Traum!