Der Weihnachtsmarkt hat geöffnet, es gibt Glühwein, dazu schneit es, ist ziemlich kalt und Gemütlichkeit wird groß geschrieben. Die Weihnachtszeit bricht an. Langsam, aber stetig wird es draußen immer kälter und wer nicht musst, geht kaum noch hinaus. Der Winter ist die perfekte Zeit, um sich Zuhause einzukuscheln.

Ein heißer Kakao in der Hand, im Fernsehen die neueste Serie auf Netflix und die Füße werden unter der Decke an eine Wärmflasche gepresst – Die beste Zeit des Jahres? Auf jeden Fall! Der Stress fällt ab, auch wenn jeder von der stressigen Vorweihnachtszeit redet. Sie ist nur so stressig, wie ihr sie macht und damit euch die ganze Zeit warm genug ist, wenn ihr euch draußen aufhaltet oder drinnen eure Gemütlichkeit auslebt, haben wir die schönsten Styles für euch, die es euch jetzt noch gemütlicher machen.

Winterliche Gemütlichkeit auf dem Sofa

Wer Zuhause richtig punkten möchte, setzt auf die pure Gemütlichkeit. Die Outfits sollten bequem sein, nicht zu eng anliegen und Wärme spenden, die ihr bei der kalten Jahreszeit so dringend braucht. Lässige, unkomplizierte Outfits werden groß geschrieben.

Dabei sorgen zeitlose und trendige Basics für die richtige Balance im Look und schaffen unaufgeregt das, wofür andere Styles ewig brauchen – die Gemütlichkeit hervorholen, die eben in den Basic- Teilen steckt. Mit ihnen könnt ihr mittlerweile ein komplettes Outfit zusammenstellen oder ihr kombiniert sie mit aufregenden Teilen, um diese zu erden.

Angesagt sind vor allem kuschelige Pullover in der kalten Jahreszeit. Hier könnt ihr entweder auf Basic Pullis setzen, die in unifarbenem Design daherkommen und zu einer gemusterten Hose wunderbar aussehen oder ihr setzt euer Statement im Outfit auf den Pullover und nehmt ein spannendes Design.

Oversize Pullover, warme Pullover mit Strass, aber auch mit Statement- Prints und – Sprüchen, Pullover mit Nieten und Strickpullover sorgen für einen hohen Gemütlichkeitsfaktor und sehen dabei auch noch toll aus. Kapuzenpullover haben Hochkonjunktur. Sie kuscheln sich an euch und hüllen euch mit ihrer Wärme ein. Gerade Hoodies sind dabei sehr gefragt.

Wer zudem eine extra Portion Wärme braucht, setzt auf Rollkragenpullover. Sie kommen mit einem wärmenden Kragen daher, den ihr beliebig hoch- und herunterschieben könnt – je nachdem, wie kalt euch gerade ist. Falls ihr euch nur auf dem Sofa langmachen wollt, solltet ihr die Nieten und den Strass zu Hause lassen, denn sie würden nur piksen beim Liegen.

Wer aber hinaus in die Welt geht, darf ruhig aufdrehen und die extravaganten Designs für sich sprechen lassen. Der Gemütlichkeitsfaktor ist bei den kuscheligen Pullovern mit auffälligen Designs trotzdem gegeben.

Hund Tee Gemütlichkeit

Strickkleider sorgen für Gemütlichkeit

Gemütliche Strickkleider sorgen für Highlights in den eigenen vier Wänden. Strickkleider überzeugen in Grob- und Feinstrick mit Zopfmuster, aber auch gerne ohne. Langärmelige Jerseykleider zählen genauso dazu. Sie sind genauso kuschelig warm wie die groben Strickkleider und ebenso gemütlich. Was draußen vielleicht zu kalt ist, kann im Haus wunderbar zu kuscheliger Thermo- Leggings oder Strumpfhose getragen werden.

Wer nun noch auf die dicke Stopper- Socken setzt, hat alles richtig gemacht. Wer doch schnell hinausgehen muss, kann dies mit dem Outfit auch tun und fügt einfach derbe Boots hinzu. Eine kuschelige Jacke darf auch nicht fehlen und wer von euch eine komplette Frostbeule ist, greift zu einem warmen Cardigan unter der kuscheligen Jacke.

Cardigans & Strickjacken für mehr Wärme

Wer eine extra Portion Kuscheligkeit benötigt, greift am besten zu Strickjacken und Cardigans. Sie passen nicht nur gut über ein T-Shirt oder Top, sondern auch über einen dicken Pullover. Mit ihnen wird jedes Outfit noch ein bisschen gemütlicher und wärmer. Genau das Richtige also, wenn ihr es euch Zuhause bequem machen wollt. Richtig einkuscheln könnt ihr euch mit ihnen auf jeden Fall.

Angesagt sind bei den Cardigans und Strickjacken vor allem unifarbene Modelle, die in eher dezenten Farben daherkommen. So passen sie zu jedem Style, auch wenn es einmal farbkräftig oder extravagant wird. Vorherrschende Farben sind Schwarz, Navy Blau, Beige, aber auch Wollweiß, Grau und Bordeaux. So passen sie zu einfach allem und sorgen immer wieder aufs Neue für einen hohen Wohlfühlfaktor.

Jogginghose für Drinnen, Jeanshose für Draußen

Bei den Hosen kann es im Winter gar nicht kuschelig genug werden. Dort, wo vor ein paar Monaten noch Shorts und Hot Pants gesessen haben, sind nun nur noch lange Hosen zu sehen. Auch die Trends mit den gekrempelten Beinen oder der 7/8 und 3/4 Länge sind vergessen. Viel zu kalt wäre es am Bein.

Stattdessen kommen Jogginghose jetzt ganz groß heraus. Sie sind genau das Richtige, wenn ihres euch Zuhause im Warmen gemütlich machen wollt. Oftmals kommen sie in gefütterten Versionen zum Winter auf den Markt, damit ihr extra warmgehalten werdet. Farblich orientieren sie sich an dezenten Tönen. Schwarz ist bei den Jogginghosen ein echtes Highlight, das zu einfach allem kombiniert werden kann, aber auch Navy Blau und Grau sind sehr beliebt.

Mütze Schnee Tasse

Neue Highlights bei den Jogginghosen- Tönen sind Bordeaux, Rosé, Beige und Hellblau, aber auch nur, wenn ihr passende Kleidung dazu habt. Sonst kann es sein, dass eure Jogginghose schnell zu einem unbeliebten Teil avanciert, weil sie zu nichts passt.

Wer hinaus in die Kälte geht, sollte auf Jeanshosen setzen. Das dicke Denim ist wärmer als andere Materialien und vor allem wärmer als Stoffhosen. Es hält Kälte gut ab und sieht dabei immer gut aus.
Falls ihr doch auf Stoffhosen setzen wollt, solltet ihr darauf achten, dass sie im Inneren extra gefüttert sind, sonst kann es schnell richtig kalt werden. Es gibt allerdings auch gefüttertes Denim. Als extra Tipp empfehlen wir euch auf Thermo- Strumpfhosen und Leggings zu setzen, die ihr bei extrem kalten Temperaturen einfach unter die Jeanshose oder Hose zieht. Schon friert ihr nicht mehr – Versprochen!

Draußen auf den Layering Look setzen

Wer nach draußen geht, sollte in Schichten arbeiten. Egal, ob Mann oder Frau, am Layering Look kommt ihr in diesem Jahr nicht vorbei. Auch für Drinnen hat sich der Look durchgesetzt, weil ihr wohl sonst nie die volle Kuscheligkeit austesten könntet.

Ein Layering Look besteht maximal aus 5 Kleidungsstücken, die so übereinander gezogen werden, dass man jedes Teil sehen kann. Zuhause kann der Look so aus Jogginghose zu Pullover, Longtop und Cardigan bestehen und wer sich vor die Tür traut, setzt auf eine Jeanshose, eine lange Bluse, einen Oversize Pullover, einen Cardigan und einen Mantel. In den Kleidungsstücken könnt ihr natürlich variieren, wichtig ist sowieso nur, dass ihr euch wohlfühlt und die Kälte nicht an euren Körper kommt.

Hier gibt es mehr Trends für den Winter: