Wer gedacht hat, dass es in diesem Jahr die gleichen Kleidungsstücke gibt, wie im letzten Jahr, der wird schnell merken, dass er sich irrt. Viele neue It-Piece warten nur darauf, von euch entdeckt zu werden und bislang hattet ihr von ihnen garantiert noch keinerlei Ahnung. Sie kommen frisch von der Fashion Week und überzeugen mit coolen, neuen Designs. Selbst wenn ein Teil schon einmal dagewesen ist, kommt es dieses Jahr in abgewandelter Form und überzeugt mit coolen Looks und noch cooleren Kombinationsmöglichkeiten. Die Mode von gestern, ist die Mode von heute, aber die von heute ist noch viel interessanter.

Ihr tarnt euch! Tarnmuster 2017

Zuerst werfen wir einen Blick auf das Tarnmuster, das dieses Jahr ein richtiges Comeback feiert. Das letzte Mal hat es sich in den 2000er Jahren blicken lassen und war damals sehr beliebt. Danach ist es lange Zeit in der Versenkung verschwunden, aber nun endlich wieder aufgetaucht, um ein schönes Revival zu erleben. Tarnmuster kommt in seiner ursprünglichen Form daher. Das Muster bleibt gleich, es werden keine grellen Farben eingesetzt und so besteht das Muster vor allem aus Khaki in Kombination mit Grau, Schwarz oder Braun. Vielfach gesehen ist das amerikanische Tarnmuster, aber auch das deutsche Bundeswehr Muster erlebt einen Aufschwung und wird vor allem bei Hosen eingesetzt. Viele große Labels haben Tarnmuster schon über den Laufsteg geschickt und im Frühjahr kommt es vor allem als Bomberjacken daher. Die lassen sich übrigens besonders leicht in den Alltag integrieren und so setzt ihr einfach auf einen schwarze oder blaue Jeans und dazu ein weißes oder schwarzes Shirt. Hier kommt der Normcore Trend wieder zum Einsatz und überzeugt auf der ganzen Linie.

Blumenmuster Oberteil Kimono

Das Blumenmuster geht in die nächste Runde

Weiter geht es mit dem allzeit beliebten und altbekannten Blumenmuster, das 2017 in eine neue Runde startet. Hier zeigen sich vor allem Maxikleider und Overalls, wenn es noch nicht so warm ist und später gibt es süße Sommerkleider in den unterschiedlichsten Längen zu entdecken. Die Muster reichen dabei von riesengroßen Prints, sodass sie fast schon nicht mehr als Blumen erkannt werden können bis hin zu winzigen, kleinen Allover- Prints, die vielfach auf einem Kleidungsstück vorkommen. Um das richtige Muster zu finden, müsst ihr auf eure Körpergröße schauen. Kleine Frauen greifen zu kleinen Muster, da sie sonst von großen Mustern erschlagen werden und bei große Frauen sehen vor allem große Muster gut aus, aber ihr dürft auch zu kleinen Mustern greifen. Getragen wird der aktuelle Blumenmuster- Trend mit farblich passenden Taschen, dicken Strumpfhosen und Ankle Boots.

Weiße Spitzenröcke im Trend

Eine weiterer Trend, den ihr übrigens wunderbar auch mit dem Blumentrend kombinieren könnt, zeigt sich in weißen Spitzenröcken. Nachdem es im letzten Jahr hauptsächlich schwarz mit Spitze zuging und alles ein wenig geheimnisvoll, mysteriös und glamourös wurde, wird es nun ab diesem Frühling locker leicht. Weiße Spitzenröcke kommen am liebsten in Midi- Länge daher, überzeugen mit einer breiten Borte und sind bequem wie nie. Die Farbe Weiß transportiert den Sommer optimal, lässt blasse Haut sonnengebräunt wirken und verschönert euch einfach den Tag. Die beste Kombination liegt hier in Jeansjacken, die super cool und edgy mit den Spitzenröcken gemixt werden und ein tolles Bild für die Stadt abgeben.

Rock Jeanshemd Hemdbluse

Jeans – Hit des Jahres

Jeans ist generell ein sehr großes Thema in diesem Sommer. Oftmals gibt es nicht nur Jeanshosen zu sehen, die übrigens Frauen und Männer gleichermaßen gern ausführen, sondern auch Jeansjacken, -hemden, – blusen und -westen. Beim Thema Jeans gibt es in diesem Jahr kein Entkommen und so solltet ihr euch einfach darauf einlassen. Denim ist dabei nicht nur im Kopf bis Fuß Look zu bekommen, sondern auch als toller Kombinationspartner zu verschiedenen Styles. So überzeugt das Material zu grünen Röcken, weißen Spitzenröcken, aber auch schwarzen Hosen und zu Bomberjacken. Ihr seht: Eben alles kann mit Denim kombiniert werden.